Datenschutzerklärung

Home / Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung
  1. Allgemeines

Die ACD Lasertechnik GmbH (im Folgenden als „ACD Lasertechnik“ oder „wir“ bezeichnet) sind sich der Bedeutung des Datenschutzes bewusst und legen größten Wert auf die Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen erläutern, welche personenbezogenen Daten wir während Ihres Besuchs auf unserer Website erfassen, wie wir diese Daten nutzen und welche Rechte Sie in Bezug auf diese Daten haben. Wir sind stets bemüht, Ihre Daten bestmöglich zu schützen und Ihnen eine transparente und verständliche Erklärung zu bieten.


  1. Ansprechpartner Verantwortliche Stelle

Die ACD Lasertechnik GmbH mit Sitz in der Königenhofstraße 87 34123 Kassel ist die verantwortliche Stelle für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung. Unser Datenschutzbeauftragter ist Ihr Ansprechpartner für alle Belange rund um den Schutz Ihrer Daten. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


  1. Begriffsbestimmung personenbezogene Daten

Die vorliegenden Informationen beziehen sich auf eine natürliche Person, die entweder bereits identifiziert wurde oder identifizierbar ist. Eine Person gilt als identifizierbar, wenn sie direkt oder indirekt mithilfe von Kennungen wie Namen, Kennnummern, Standortdaten, Online-Kennungen oder besonderen Merkmalen wie physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identitätsmerkmalen identifiziert werden kann.


  1. Nutzung unserer Website und Kontaktaufnahme

Unsere Website steht Ihnen jederzeit zur Verfügung, ohne dass Sie persönliche Informationen preisgeben müssen. Sollten jedoch bestimmte Funktionen oder Serviceleistungen eine Angabe, Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten erfordern, werden Sie hierüber im Voraus informiert.

Sofern wir Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung analysieren, verwenden wir Ihre Daten ausschließlich in anonymisierter oder pseudonymisierter Form. Hierbei werden Informationen wie Datum und Uhrzeit des Website-Aufrufs, Name und URL der abgerufenen Datei, Referrer-URL, Browser- Typ und -Einstellungen, Betriebssystem, zuletzt besuchte Seite, übertragene Datenmenge und IP-Adresse erfasst. Ihr Internet Service Provider kann Ihre IP- Adresse einem bestimmten Zeitpunkt zuordnen. Um einen Personenbezug auszuschließen, erfassen wir Ihre IP-Adresse lediglich in gekürzter (anonymisierter) Form.

Unsere Website ermöglicht in der Regel eine anonyme Nutzung ohne die Angabe personenbezogener Daten. Sollten jedoch personenbezogene Daten wie Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse auf unseren Seiten erhoben werden, geschieht dies stets auf freiwilliger Basis.

Wenn Sie uns per E-Mail oder Kontaktformular kontaktieren, werden die von Ihnen bereitgestellten Daten wie Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, werden die anfallenden Daten gelöscht oder die Verarbeitung eingeschränkt, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten und halten uns an alle geltenden Datenschutzbestimmungen.


  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten und eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dann ist Art. 6 Abs. 1 lit. a der EU-Datenschutz- Grundverordnung (DS-GVO) die Rechtsgrundlage.

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten, um einen Vertrag zu erfüllen, bei dem die betroffene Person Vertragspartei ist, dann dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich sind.

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten müssen, um eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen, der unser Unternehmen unterliegt, dann dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Wenn es notwendig ist, personenbezogene Daten zu verarbeiten, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, dann dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO als Rechtsgrundlage.Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten müssen, um ein berechtigtes Interesse unseres Unternehmens oder eines Dritten zu wahren, und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen, dann dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung


  1. Datenlöschung und Speicherdauer

Sobald der Zweck der Speicherung personenbezogener Daten nicht mehr gegeben ist, werden diese von uns gelöscht oder gesperrt. Eine Ausnahme bildet die Speicherung, die durch europäische oder nationale Gesetzgeber in unionsrechtlichen
Verordnungen, Gesetzen oder anderen Vorschriften vorgesehen ist und denen wir als Verantwortlicher unterliegen. Auch wenn eine vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die Daten gelöscht oder gesperrt, es sei denn, es besteht eine Notwendigkeit zur weiteren Speicherung für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung.


  1. Auskunftsrecht, Löschung, Änderung

Recht auf Bestätigung
Als betroffene Person haben Sie das Recht, vom Verantwortlichen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob diese verarbeitet werden. Sie können dieses Recht jederzeit geltend machen, indem Sie sich an unseren Verantwortlichen wenden. Wir sind verpflichtet, Ihnen schnellstmöglich eine klare Antwort auf Ihre Anfrage zu geben.

Recht auf Auskunft
Jeder Mensch, dessen persönliche Daten verarbeitet werden, hat das Recht, jederzeit kostenlos Informationen über die gespeicherten Daten und eine Kopie dieser Informationen vom Verantwortlichen für die Verarbeitung zu erhalten. Wenn eine betroffene Person das Recht auf Berichtigung ausüben möchte, kann sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Dieses Recht ist wichtig, um sicherzustellen, dass die persönlichen Daten korrekt und aktuell sind.

Recht auf Berichtigung
Als unser Kunde haben Sie das Recht, uns umgehend aufzufordern, unrichtige personenbezogene Daten, die Sie betreffen, zu korrigieren. Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten bestimmten Zwecken dient, steht es Ihnen frei, unvollständige Informationen durch eine ergänzende Erklärung zu vervollständigen. Wir nehmen Ihre Anliegen ernst und sind stets bemüht, Ihre Daten korrekt und vollständig zu halten.

Recht auf Löschung
Jeder Mensch, dessen persönliche Daten verarbeitet werden, hat das Recht, vom Verantwortlichen zu verlangen, dass seine Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht notwendig ist:

Die erhobenen personenbezogenen Daten wurden für bestimmte Zwecke genutzt oder auf andere Art und Weise verarbeitet, die nun nicht mehr erforderlich sind.

Die betreffende Person zieht ihre Zustimmung zurück, auf die sich die Datenverarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz- Grundverordnung (DS-GVO) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DS-GVO gestützt hat. Es gibt keine andere rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der Daten.

Die betroffene Person hat das Recht, gemäß Artikel 21 Absatz 1 der Datenschutz- Grundverordnung (DS-GVO) Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Wenn keine zwingenden Gründe für die Verarbeitung vorliegen oder die betroffene Person gemäß Artikel 21 Absatz 2 DS- GVO Widerspruch einlegt, muss die Verarbeitung der Daten eingestellt werden.

Die betroffene Person hat somit das Recht auf Selbstbestimmung und Schutz ihrer persönlichen Daten.

Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;

Um den gesetzlichen Verpflichtungen gemäß dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten nachzukommen, ist es unerlässlich, personenbezogene Daten zu löschen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Daten im Zusammenhang mit angebotenen Diensten der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhoben wurden. Der Verantwortliche ist somit dazu verpflichtet, die personenbezogenen Daten zu entfernen, um den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen.

Jeder Mensch, dessen persönliche Daten verarbeitet werden, hat das Recht, den Verantwortlichen dazu aufzufordern, die Verarbeitung einzuschränken, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt, ist:

Die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit ihrer persönlichen Daten und möchte dem Verantwortlichen eine angemessene Frist einräumen, um eine Überprüfung durchzuführen.

Das betroffene Individuum leugnet die Korrektheit ihrer privaten Informationen und begehrt, dass der Verantwortliche eine ausreichende Zeitspanne erhält, um eine gründliche Untersuchung durchzuführen.

Der Verantwortliche hat keinen Bedarf mehr an den personenbezogenen Daten für die Verarbeitungszwecke, aber die betroffene Person benötigt sie weiterhin, um ihre Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

Die betroffene Partei hat sich gegen die Verarbeitung ihrer Daten gemäß Artikel 21 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung ausgesprochen. Es ist noch unklar, ob die Gründe des Verantwortlichen für die Verarbeitung überwiegen oder ob die Interessen der betroffenen Person Vorrang haben. Die Entscheidung steht noch aus.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgte auf ungesetzliche Weise;

Es ist notwendig, personenbezogene Daten zu löschen, um den rechtlichen Verpflichtungen gemäß dem Unionsrecht oder dem nationalen Recht nachzukommen, denen der Verantwortliche unterliegt. Zusätzlich muss die Löschung erfolgen, wenn die personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Dienstleistungen der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung erhoben wurden. Es handelt sich hierbei um eine zwingende Maßnahme, um die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften sicherzustellen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jeder Mensch, dessen personenbezogene Daten verarbeitet werden, hat das Recht, den Verantwortlichen aufzufordern, die Verarbeitung einzuschränken, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt, ist:

Die betroffene Person widerspricht der Genauigkeit ihrer persönlichen Informationen und lässt dies für einen angemessenen Zeitraum offen, um dem Verantwortlichen die Gelegenheit zu geben, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

Es liegt eine unrechtmäßige Verarbeitung personenbezogener Daten vor, welche die betroffene Person ablehnt. Statt einer vollständigen Löschung fordert sie stattdessen eine Einschränkung der Nutzung ihrer persönlichen Informationen. Eine solche Maßnahme ist erforderlich, um ihre Datenschutzrechte zu wahren und eine legitime Verwendung ihrer Daten sicherzustellen.

Wenn derjenige, der für die Verarbeitung verantwortlich ist, feststellt, dass die personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke benötigt werden, für die sie erhoben wurden, muss er sie löschen. Es kann jedoch vorkommen, dass die betroffene Person diese Daten noch benötigt, um ihre Rechte durchzusetzen oder sich gegen Ansprüche zu verteidigen. In diesem Fall hat sie das Recht, dass diese Daten weiterhin zur Verfügung stehen.

Die betroffene Partei hat Einspruch gegen den Umgang nach Art. 21-1 DS-GVO erhoben und es muss noch geprüft werden, ob die berechtigten Argumente des Verantwortlichen im Vergleich zu denen der betroffenen Partei dominieren. Die Entscheidung darüber ist noch nicht getroffen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Jeder Mensch, dessen personenbezogene Daten verarbeitet werden, hat das Recht darauf, diese Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Darüber hinaus ist es ihm gestattet, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne jegliche Behinderung durch den Verantwortlichen, der die personenbezogenen Daten ursprünglich bereitgestellt hat, weiterzugeben. Dies gilt jedoch nur, wenn die Verarbeitung auf der Grundlage der Zustimmung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Ausnahmen gelten im öffentlichen Interesse oder bei der Ausübung öffentlicher Gewalt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ebenso hat die betroffene Person das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO. Hierbei kann sie verlangen, dass ihre personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übertragen werden, sofern dies technisch durchführbar ist und dabei die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht verletzt werden.


  1. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Sollten Sie uns Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, haben Sie jederzeit das Recht, diese zu widerrufen. Ein solcher Rückzug Ihrer Zustimmung hat Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten, die nach Ihrem Widerruf von uns durchgeführt wird.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis des Interessenabwägungsprinzips verarbeiten, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Dies gilt insbesondere, wenn die Verarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen notwendig ist, was wir in der jeweiligen Funktionserklärung erklären. Wenn Sie von diesem Recht Gebrauch machen, bitten wir Sie, uns die Gründe mitzuteilen, warum wir Ihre personenbezogenen Daten nicht so verarbeiten sollten, wie wir es tun. Wenn Sie einen berechtigten Widerspruch einlegen, überprüfen wir die Situation und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen oder anpassen oder Ihnen unsere zwingenden und legitimen Gründe erklären, warum wir die Verarbeitung fortsetzen müssen. Wir verpflichten uns, Ihre Daten zu schützen und werden Ihre Anfrage sorgfältig prüfen.

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter den Kontaktdaten, wie unter Nr. 2 beschrieben, informieren, gerne auch per E-Mal an: info@acd-laser.de 


  1. Bewerbungen

Sie haben die Möglichkeit, sich bei uns per E-Mail auf vakante Stellen zu bewerben. Der Zweck der Datenerhebung liegt darin, potenzielle Bewerber auszuwählen und ein mögliches Beschäftigungsverhältnis zu begründen. Für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung benötigen wir die von Ihnen bereitgestellten Daten, wie Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Bewerbungsunterlagen wie Zeugnisse und Lebenslauf, Datum des frühestmöglichen Jobeinstiegs und Gehaltsvorstellung. Wir möchten darauf hinweisen, dass bei einer unverschlüsselten Übertragung der Bewerbung per E-Mail die Vertraulichkeit nicht garantiert werden kann. Alternativ können Sie sich auch auf unsere Stellenangebote postalisch oder direkt vor Ort bewerben. Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und Art. 88 Abs. 1 DS-GVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. Unsere Tonlage ist überzeugend und individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Wir verwenden keine Plagiate und benutzen viele Synonyme, um den Text einzigartig zu machen.

Wir von ACD Lasertechnik GmbH sind in der Verantwortung, Ihre personenbezogenen Daten sicher aufzubewahren, sobald Sie uns Ihre Bewerbung zukommen lassen. Sollten wir Ihre Bewerbung akzeptieren und Sie einstellen, werden wir Ihre Daten so lange speichern, wie es für das Beschäftigungsverhältnis notwendig ist und solange gesetzliche Vorschriften dies erfordern. Falls wir Ihre Bewerbung ablehnen, werden wir Ihre Bewerberdaten höchstens drei Monate nach der Ablehnung speichern, es sei denn, Sie geben uns Ihre Einwilligung zur längeren Aufbewahrung. Sollten Sie uns jedoch Ihre ausdrückliche Zustimmung dazu geben, werden wir Ihre Daten für zwölf weitere Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens in unserem Bewerber-Pool belassen, um Sie bei der Suche nach geeigneten Karrieremöglichkeiten unterstützen zu können.

Nach Ablauf der Frist werden Ihre Daten ohne Umstände gelöscht. Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen, indem Sie uns eine E-Mail an info@acd-laser.de schicken.


  1. Beschwerderecht

Es steht Ihnen frei, die Datenschutzbehörde zu kontaktieren und sich über Ihre Rechte gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und anderen Datenschutzvorschriften einschließlich der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu informieren. Zudem ist sie die erste Anlaufstelle für alle Beschwerden im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten.

Sie können die zuständige Aufsichtsbehörde für Nordrhein-Westfalen auf folgenden Wegen erreichen:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
E-Mail:poststelle@datenschutz.hessen.de 

Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich, von Ihrem Recht Gebrauch zu machen und sich bei Bedarf an die Datenschutzbehörde zu wenden.


  1. Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, wenn dies zur Abwicklung der Vertragsbeziehung unerlässlich ist. In solchen Fällen beschränken wir die Übermittlung auf das erforderliche Minimum.

In der Regel geben wir Ihre persönlichen Daten nicht an Dritte weiter. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, dies in den folgenden Fällen zu tun:

Sofern Sie explizit Ihre Zustimmung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz lit. a DS-GVO gegeben haben.

Gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist es zulässig, personenbezogene Daten weiterzugeben, wenn dies notwendig ist, um Rechte geltend zu machen oder gegen solche Ansprüche zu verteidigen. Diese Bestimmung erlaubt es Unternehmen, juristische Angelegenheiten effektiv zu handhaben und ihre Interessen zu schützen. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass die Übermittlung der Daten im Einklang mit allen anderen geltenden Datenschutzgesetzen und -vorschriften erfolgt.

Gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c der Datenschutz- Grundverordnung sind wir gesetzlich verpflichtet, bestimmte Daten weiterzugeben. Diese Weitergabe Pflicht betrifft uns und wir werden ihr nachkommen.

Um unseren vertraglichen und vorvertraglichen Verpflichtungen nachzukommen, greifen wir auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung zurück. Wir sind davon überzeugt, dass es unerlässlich ist, diese Verpflichtungen einzuhalten, um eine vertrauensvolle Beziehung zu unseren Kunden aufzubauen und zu erhalten. Wir setzen alles daran, diese Verpflichtungen mit höchster Sorgfalt und Professionalität zu erfüllen und arbeiten stets daran, unsere Prozesse und Abläufe zu optimieren. Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass wir ihre Interessen und Bedürfnisse stets im Blick haben und alles dafür tun, um ihre Zufriedenheit sicherzustellen.


  1. Auftragsdatenverarbeitung / Auftragsverarbeitung

Bei der Verarbeitung bestimmter Daten arbeiten wir eng mit ausgewählten Dienstleistern zusammen. Dabei achten wir stets auf die strikte Einhaltung geltender Datenschutzvorschriften.

Unsere Zusammenarbeit beruht auf vertraglichen Regelungen, die den Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung vollumfänglich entsprechen.

Wir legen großen Wert auf eine sorgfältige Auswahl und regelmäßige Kontrolle unserer Partner, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen organisatorischen und technischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten ergriffen werden.


  1. Cookies

Unsere Internetseiten nutzen Cookies. Die Verwendung von Cookies trägt dazu bei, dass unser Angebot für Sie als Nutzer effektiver, sicherer und nutzerfreundlicher wird.

Es ist wichtig zu betonen, dass Cookies keine Viren enthalten und auf Ihrem Computer keinen Schaden anrichten. Sie sind lediglich kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden. Die meisten Cookies werden automatisch nach Ihrem Besuch auf unserer Website gelöscht und dienen ausschließlich zur internen Lastverteilung.

Einige Cookies bleiben jedoch auf Ihrem Endgerät gespeichert und ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie haben jedoch jederzeit die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies zu kontrollieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben oder generell ausschließen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass bei Deaktivierung von Cookies die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann.Die Verwendung von Cookies ist jedoch notwendig, um eine technisch fehlerfreie und optimierte Bereitstellung unserer Dienste zu gewährleisten.

 Die Verarbeitung von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS- GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies, um Ihnen als Nutzer ein effektiveres, sichereres und nutzerfreundlicheres Angebot zur Verfügung zu stellen.


  1. Server Logfiles

Die Server Logfiles, die bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite erfasst werden, sind anonymisierte Daten, die keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Trotzdem sind sie für uns unverzichtbar, um unsere Inhalte optimal auszuliefern und darzustellen. Zudem dienen sie der Statistik und der kontinuierlichen Verbesserung unseres Angebots. Die typischen Logfiles umfassen das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die Datenmenge, den verwendeten Browser und dessen Version, das Betriebssystem, den Domainnamen des Providers, von dem Sie unsere Seite besucht haben (Referrer-URL) sowie Ihre IP-Adresse. Im Falle eines Verdachts auf eine rechtswidrige Nutzung unserer Webseite ermöglichen uns die Logfiles eine genaue Überprüfung.


  1. Datenschutzerklärung für die Nutzung von WordPress Stats

Auf dieser Webseite wird das WordPress Tool Stats zur statistischen Auswertung von Besucherzugriffen genutzt. Verantwortlich dafür ist die Automattic Inc., mit Sitz in 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110-4929, USA.

Das WordPress Stats Tool verwendet Cookies, welche auf Ihrem Computer gespeichert werden, um eine Analyse der Nutzung der Website zu ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Webseite werden auf Servern in den USA gespeichert. Vor der Speicherung werden diese Informationen jedoch anonymisiert, indem Ihre IP-Adresse nach der Verarbeitung anonymisiert wird.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein kann, wenn Sie Cookies deaktivieren.

Falls Sie der Erhebung und Nutzung Ihrer Daten für die Zukunft widersprechen möchten, können Sie dies durch das Setzen eines Opt-Out-Cookies in Ihrem Browser tun. Hierfür können Sie auf folgenden Link klicken: https://www.quantcast.com/opt-out/. Bitte beachten Sie, dass Sie den Opt-Out-Cookie erneut setzen müssen, wenn Sie die Cookies auf Ihrem Rechner löschen.



  1. Änderung dieser Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die jeweils aktuelle Version ist auf unserer Webseite verfügbar. Bitte besuchen Sie die Webseite regelmäßig, um sich über die geltenden Datenschutzbestimmungen zu informieren.


  1. IONOS

Wir nutzen IONOS als Web-Hosting-Plattform, um unsere Website und zugehörige Dienste bereitzustellen. IONOS ist ein Web-Hosting-Management-System, das von IONOS bereitgestellt wird und uns dabei unterstützt, unsere Website, E-Mails und Datenbanken zu verwalten. Im Rahmen der Verwendung von IONOS verarbeiten wir personenbezogene Daten wie z.B. Server-Logs, IP-Adressen, Betriebssysteme und Browsertypen. Diese Informationen werden ausschließlich zur Verbesserung unserer Website-Sicherheit, Leistung und Nutzererfahrung genutzt. Wir haben mit IONOS einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, um sicherzustellen, dass alle personenbezogenen Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen und -bestimmungen geschützt und verarbeitet werden.


  1. MySQL

Wir verwenden MySQL als Datenbank-Management-System für unsere Website und damit verbundene Dienste. MySQL ist ein Open-Source-Relational-Database-Management-System, das uns dabei hilft, unsere Daten sicher zu speichern und abzurufen. Bei der Nutzung von MySQL werden personenbezogene Daten wie Benutzernamen, E-Mail-Adressen und Passwörter verarbeitet. Diese Informationen werden ausschließlich für die Verwaltung unserer Website und Dienste genutzt und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Wir haben geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen geschützt sind. Wir halten uns an die geltenden gesetzlichen Bestimmungen und haben entsprechende Vorkehrungen getroffen, um den Schutz Ihrer Daten sicherzustellen.


  1. jQuery

Wir verwenden jQuery, eine Javascript-Bibliothek, um unsere Website interaktiver und benutzerfreundlicher zu gestalten. jQuery ist ein Open-Source-Projekt, das von der jQuery Foundation entwickelt wird. Bei der Verwendung von jQuery werden keine personenbezogenen Daten von Nutzern erhoben oder verarbeitet. Bitte beachten Sie jedoch, dass jQuery auf bestimmte externe Inhalte, wie beispielsweise Server von Content Delivery Networks (CDNs), zugreifen kann, um die Software-Dateien zu laden. Diese CDNs können möglicherweise personenbezogene Daten sammeln, wie z.B. IP-Adressen oder Browserinformationen. Wir haben auf diese Datenverarbeitung jedoch keinen Einfluss und sind nicht verantwortlich für die Datenschutzpraktiken dieser Drittanbieter. Bitte lesen Sie daher auch die Datenschutzerklärungen dieser CDNs, um weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten.


  1. jQuery Migrate

Wir verwenden jQuery Migrate, eine Javascript-Bibliothek, um ältere jQuery-Codeversionen auf unserer Website auszuführen. jQuery Migrate ist ein Open-Source-Projekt, das von der jQuery Foundation entwickelt wird. Bei der Verwendung von jQuery Migrate werden keine personenbezogenen Daten von Nutzern erhoben oder verarbeitet. Bitte beachten Sie jedoch, dass jQuery Migrate auf bestimmte externe Inhalte, wie beispielsweise Server von Content Delivery Networks (CDNs), zugreifen kann, um die Software-Dateien zu laden. Diese CDNs können möglicherweise personenbezogene Daten sammeln, wie z.B. IP-Adressen oder Browserinformationen. Wir haben auf diese Datenverarbeitung jedoch keinen Einfluss und sind nicht verantwortlich für die Datenschutzpraktiken dieser Drittanbieter. Bitte lesen Sie daher auch die Datenschutzerklärungen dieser CDNs, um weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten.


  1. Borlabs Cookie

Wir verwenden Borlabs Cookie, ein Plugin für WordPress, um die Einwilligung unserer Besucher in die Verwendung von Cookies zu verwalten. Borlabs Cookie ist ein Produkt der Borlabs – Benjamin A. Bornschein GmbH, die sich auf Datenschutz und Datensicherheit spezialisiert hat. Bei der Verwendung von Borlabs Cookie werden keine personenbezogenen Daten von Nutzern erhoben oder verarbeitet. Das Plugin erfordert jedoch möglicherweise die Verarbeitung von Informationen, die in Cookies gespeichert sind, wie z.B. Ihre bevorzugten Spracheinstellungen oder das Einwilligungsstatus in unsere Datenschutzbestimmungen.
Borlabs Cookie gibt diese Informationen nicht an Dritte weiter, sondern speichert sie ausschließlich auf unserem eigenen Server. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Cookie- Einstellungen über den Cookie-Banner zu ändern oder Cookies direkt in Ihrem Browser zu deaktivieren. Weitere Informationen zur Verwendung von Borlabs Cookie finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters.


  1. Open Graph

Wir verwenden Open Graph, ein Protokoll, das von Facebook entwickelt wurde, um Informationen über unsere Website auf sozialen Medien und anderen Websites zu teilen. Wenn Sie unsere Website besuchen, werden automatisch Metadaten generiert, die von Open Graph genutzt werden können, um ein Vorschaubild, einen Titel und eine Beschreibung unserer Website in sozialen Medien anzuzeigen. Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Informationen von Open Graph gesammelt werden, aber wir haben das Plugin so konfiguriert, dass nur die notwendigsten Informationen, wie Titel, Beschreibung und Vorschaubild, gesendet werden. Open Graph erhebt keine personenbezogenen Daten von Nutzern, es sei denn, Sie teilen unsere Website aktiv auf einer sozialen Plattform. Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie unsere Website auf einer sozialen Plattform teilen, Ihre personenbezogenen Daten den Datenschutzbestimmungen dieser Plattform unterliegen. Bitte lesen Sie daher auch die Datenschutzerklärungen der betreffenden Plattform, um weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten.


     24. Autoptimize

Wir verwenden Autoptimize, ein Plugin für WordPress, um die Ladezeit unserer Website zu optimieren und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Autoptimize kann Javascript-, CSS- und HTML-Code komprimieren, zusammenführen und cachen, um die Ladezeit der Website zu reduzieren. Wenn Sie unsere Website besuchen, kann Autoptimize automatisch Daten wie Ihre IP-Adresse, den von Ihnen verwendeten Browser, das Betriebssystem, die besuchten Seiten und die von Ihnen getätigten Aktionen auf unserer Website erfassen. Diese Daten werden von uns nicht personenbezogen ausgewertet, sondern dienen lediglich zur Analyse und Verbesserung der Website. Wir haben das Plugin so konfiguriert, dass keine personenbezogenen Daten von Nutzern erfasst oder an Dritte weitergegeben werden. Sie können die Verwendung von Autoptimize in Ihrem Browser deaktivieren oder die Einstellungen im Plugin selbst ändern, um die Verarbeitung Ihrer Daten zu steuern.


  1. Nginx

Wir verwenden Nginx als Webserver, um unsere Website auszuliefern. Nginx protokolliert automatisch Zugriffe auf die Website, einschließlich der IP-Adresse des Nutzers, des verwendeten Browsers, des Betriebssystems, der besuchten Seiten und des Zeitpunkts des Zugriffs. Diese Informationen werden von uns nicht personenbezogen ausgewertet und dienen ausschließlich zur Analyse und Verbesserung der Website. Wir haben Nginx so konfiguriert, dass keine personenbezogenen Daten von Nutzern erfasst oder an Dritte weitergegeben werden. Die Daten werden nach einer bestimmten Zeit automatisch gelöscht. Sie können die Verwendung von Nginx in Ihrem Browser nicht deaktivieren, da es sich um einen Server handelt, der unabhängig von Ihrem Browser arbeitet. Wenn Sie jedoch Fragen zur Verwendung von Nginx haben, können Sie sich gerne an uns wenden.


  1. YoastSEO

Wir nutzen das Yoast SEO Plugin, um unsere Website für Suchmaschinen zu optimieren. Dabei werden auch personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse und der verwendete Browser erfasst. Diese Daten werden jedoch von uns nicht zur Identifizierung von einzelnen Nutzern verwendet und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich zur Analyse und Verbesserung unserer Website sowie zur Optimierung der Suchmaschinenplatzierung genutzt. Wenn Sie Fragen zur Verwendung von Yoast SEO haben oder Ihre personenbezogenen Daten löschen möchten, können Sie sich gerne an uns wenden.


  1. Elementor

Wir nutzen das Elementor Theme, um unsere Website zu gestalten und zu verwalten. Dabei werden auch personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse und der verwendete Browser erfasst. Diese Daten werden jedoch von uns nicht zur Identifizierung von einzelnen Nutzern verwendet und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich zur Analyse und Verbesserung unserer Website genutzt. Wenn Sie Fragen zur Verwendung von Elementor haben oder Ihre personenbezogenen Daten löschen möchten, können Sie sich gerne an uns wenden.


  1. Lets Encrypt

Um sicherzustellen, dass Ihre Verbindung zu unserer Website sicher ist, nutzen wir ein SSL/TLS-Zertifikat von Let’s Encrypt. Let’s Encrypt ist eine Zertifizierungsstelle, die es Website-Betreibern ermöglicht, kostenlose SSL/TLS-Zertifikate zu erhalten. Hierdurch wird sichergestellt, dass die Datenübertragung zwischen Ihrem Browser und unserem Server verschlüsselt erfolgt und Dritte keinen Zugriff auf Ihre Daten haben. Wenn Sie unsere Website besuchen, wird automatisch ein Zertifikat von Let’s Encrypt heruntergeladen, um die SSL/TLS- Verschlüsselung zu ermöglichen.

s